Xtime Zeiterfassung

Gesetzliche Regelungen zur Arbeitszeit

Gemäss dem Schweizer Arbeitsgesetz sind Unternehmen verpflichtet, die Arbeitszeiten ihrer Angestellten zu erfassen. Dies gilt zur Zeit für jedes Unternehmen in der Schweiz und betrifft im allgemeinen alle Mitarbeiter eines Unternehmens. Durch die flexiblen Arbeitszeiten und die in der Vergangenheit legere Haltung des Gesetzgebers, gab es bisher viele Firmen, die dieser Vorschrift nicht nachgekommen sind. Ab dem 01.01.2016 tritt die neue Verordnung 1 aus dem Arbeitsgesetz folgenden Regelungen in Kraft:

  1. Systematische Arbeitszeiterfassung bleibt Standardregel:
    Diese gilt für Mitarbeitende, die in der Festlegung der Arbeitszeiten über wenig bis keine Autonomie verfügen. Arbeits- und Ausgleichzeiten sind lückenlos zu dokumentieren und systematisch zu erfassen. 
     
  2. Vereinfachte Arbeitszeiterfassung:
    Diese bezieht sich nur auf die Gesamtzahl der geleisteten Arbeitsstunden pro Tag und betrifft Mitarbeitende, die Arbeitszeiten zum grossen Teil selbst festlegen können. Als Grundlage reicht die schriftliche Vereinbarung zwischen dem Arbeitgeber und einer Arbeitnehmervertretung. Bei weniger als 50 Mitarbeitern kann auch eine individuelle Vereinbarung mit den einzelnen Mitarbeitenden erfolgen.
     
  3. Verzicht auf Arbeitszeiterfassung:
    Für Mitarbeitende mit einem Bruttojahreseinkommen von mehr als 120'000 Franken ist der Verzicht auf die Arbeitszeiterfassung möglich. Die betreffenden Personen müssend jedoch ihre Arbeitszeiten primär selbst festlegen können und über weitgehende Autonomie bei der Arbeitsgestaltung verfügen. Die Anwendung des Verzichts erfolgt jedoch im Rahmen eines GAV und nur mit individueller Zustimmung der betroffenen Mitarbeiter. 

Mit dieser Anpassung der Arbeitszeiterfassung möchte der Bundesrat die Regelungen den heutzutage flexibleren Standards in der Berufswelt anpassen.

Erfassen der Tätigkeiten

Für den nachvollziehbaren Nachweis der Arbeitszeit muss folgendes systematisch erfasst werden:

  • Tägliche oder wöchentlich geleistete Arbeitszeiten
  • Ausgleichsarbeit
  • Überstunden

Gesetzliche Vorgaben für Arbeitszeiten in der Schweiz

Höchstarbeitszeit Industrie, Büros, Detailhandel,... 45 Stunden pro Woche
Höchstarbeitszeit Gastronomie und andere Branchen 50 Stunden pro Woche
Ruhetag alle Branchen mind. 1 Tag pro Woche
Pausen Bei mehr als 5 Stunden Arbeitszeit pro Tag 15 Minuten
Pausen Bei mehr als 7 Stunden Arbeitszeit pro Tag 30 Minuten
Pausen Bei mehr als 9 Stunden Arbeitszeit pro Tag 60 Minuten

Unter folgendem Link finden Sie die aktuellen Gesetzesänderungen: http://www.seco.admin.ch/themen --> Arbeitnehmerschutz --> Arbeitszeiterfassung